DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

Immer im Eingriff

Kuppeln und Schalten

Fahrt aufnehmen

Sehr geehrte Wissbegierige,

 

Cadaqui ist ein Einzelunternehmen eingebetet in eine Familie und in eine kleine Rente.

Sie können einen Einblick als auch ein Zertifikat erhalten wenn Sie bei mir eine Schulung machen.

 

Was biete ich Ihnen an:

-CAD mit SolidWorks (Grundlagen der 2D und 3D konstruktion)

-Cinema 4DXL

Wir arbeiten mit den Werkzeugen der Ingeneure und Techniker.

 

Schwerpunkte:

- 3D und 2D denken und modellieren lernen

- wichtiges von unwichtigem unterscheiden

- Formate und Ihren Sinn begreifen und anwenden

- FEMA arbeiten dokumentieren und verstehen

- Translations und rotations animationen erstellen

- Teile und Baugruppen erstellen

 

Kostenpunkt: 400€ im Monat (Vorkasse). Sie müssen zum SYSTEM kommen, danke.

Nach Abschluss sind Sie in der Lage zu einem Materiellen und Strukturiertem Denken der Machbarkeit.

 

________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Gott muss Fantasie haben.

Er wurde Mensch,

wer hätte Ihm das zugetraut?

Er ist einer geworden,

der sich windeln, füttern und herumtragen lassen muss,

einer, der von Schmertz, Wut, Angst und Trauer überweltigt wird,

einer von uns?

 

________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Newsletter: Pressemeldungen

 


Liebe Leute von Heute,

 

Lieber Interessent, 

 

hier ist der neue Newsletter der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz

 

Hochschulen / PK des Wissenschaftsministers

Den Universitäten und Hochschulen mangelt es nicht an Ideen, sondern an Geld

Zur Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Universitäten und Hochschulen hat Wissenschaftsminister Wolf eine Expertenkommission eingerichtet. Dazu erklärt die wissenschaftspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Dorothea Schäfer: 

„Hinter den Sinn dieser Expertenkommission kann man zumindest ein Fragezeichen setzen, denn die Probleme der Universitäten und Hochschulen im Land sind ebenso wie die Antworten darauf bereits hinlänglich bekannt. Die rheinland-pfälzischen Hochschulen tun sich im nationalen und internationalen Wettbewerb nicht wegen mangelnder Ideen und Innovationen schwer, sondern weil ihnen die Landesregierung seit Jahren notwendige Mittel streicht und vorenthält, die sie für eine moderne und zukunftsweisende Forschung und Lehre brauchen.

Gleichwohl verzeichnen die rheinland-pfälzischen Universitäten und Hochschulen Erfolge. Das liegt aber allein am Ideenreichtum und am Engagement der Professoren und Dozenten und nicht an der Wissenschaftspolitik des Landes. Wir wünschen uns, dass von dieser Kommission ein klares Signal zur finanziellen Stärkung unserer Hochschullandschaft ausgeht. Das könnte man allerdings auch schon heute geben.“

Newsletter: Pressemeldungen

 


Liebe Leute von HEUTE,

 

Lieber Interessent, 

 

hier ist der neue Newsletter der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz

 

Flughafen Hahn / LRH-Gutachten

Eklatante Fehler der Dreyer-Regierung – Rechnungshof bestätigt unsere Kritik

Der Landesrechnungshof hat heute das Gutachten zum gescheiterten Verkauf des Flughafens Hahn an die chinesische Firma SYT vorgelegt. Dazu erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Martin Brandl:

„Der erste Eindruck des Gutachtens bestätigt uns in unserer Kritik. Die Regierung von Frau Dreyer hat eklatante Fehler gemacht und jegliche Sorgfaltspflicht vermissen lassen. Denn der Rechnungshof hatte schon 2009 klare Vorgaben zur künftigen Auswahl von Geschäftspartnern gemacht. Heute sehen wir: diesen Kriterien ist die Regierung Dreyer beim Verkauf des Flughafens Hahn nicht ansatzweise gerecht geworden.

So stellt der Rechnungshof u.a. fest:

  • Die Landesregierung hat schwerwiegende Fehler bei der Auswahl und Überprüfung der Geschäftspartner gemacht. Die Businesspläne der SYT waren weder realistisch noch nachvollziehbar. Dies hätte bei einer Sichtung auffallen müssen.
  • Der oft wiederholten Behauptung der Landesregierung, ausschlaggebendes Verkaufskriterium nach EU-Vorgaben sei alleine der höchste Preis, widerspricht der Rechnungshof deutlich. Hier hat die Landesregierung die Öffentlichkeit getäuscht.
  • Das Mandat an die Beratungsgesellschaft KPMG war von der Landesregierung nur unzureichend erteilt. Sie kann die Schuld für das Scheitern des Verkaufs also nicht auf die Berater abwälzen.
  • Die Ministerpräsidentin trifft ein Organisationsverschulden. Der Rechnungshof hat festgestellt, dass bei der Bedeutung des Vorgangs die Bildung eines Projektteams zweckmäßig gewesen wäre.

In den kommenden Tagen werden wir den Bericht nun intensiv analysieren und das weitere Vorgehen in der Fraktion beraten.“

Newsletter: Pressemeldungen

 


Liebe Leute von Heute,

 

Lieber Interessent, 

 

hier ist der neue Newsletter der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz

 

Hausärztemangel

Isolierte Einzelmaßnahmen greifen zu kurz – notwendig ist ein Gesamtkonzept

Die Gesundheitsministerin hat heute Wiedereinstiegskurse für Ärzte angekündigt, die etwa nach längerer Erziehungszeit zurück in den Beruf möchten. Dazu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Peter Enders:

„Natürlich müssen vor dem Hintergrund des zunehmenden Ärztemangels alle Möglichkeiten zur Gewährleistung einer guten Versorgung der Bürger genutzt werden. Leider fehlt es aber nach wie vor an einem Gesamtkonzept zur nachhaltigen Verbesserung der ärztlichen Versorgung in Rheinland-Pfalz, vor allem im ländlichen Raum.

 Wie dramatisch sich die Situation entwickelt zeigen die Warnungen der Kassenärztlichen Vereinigung. Bis zum Jahr 2022 wird fast die Hälfte der Ärzte in den Ruhestand gehen. Schon jetzt ist die Wiederbesetzung vakanter Arztstellen gerade in nicht-städtischen Regionen schwierig. Vor dem Ruhestand stehende Hausärzte suchen händeringend Kollegen, die ihre Praxis übernehmen, finden aber oft keinen Nachfolger. Abhilfe kann hier nur ein gezieltes Programm schaffen:

  • Die Einführung von Stipendienprogrammen für Medizinstudentinnen und -studenten, wenn sie sich verpflichten als Hausarzt tätig zu werden, nach dem Vorbild anderer Länder.
  • Die Neukonzeption der finanziellen Förderung der ärztlichen Versorgung in ländlichen Regionen, damit eine gezielte Förderung möglich wird.
  • Eine echte Evaluation und Überarbeitung des Masterplans zur Stärkung der ärztlichen Versorgung der Landesregierung.  
  • Die bessere Förderung der Telemedizin, insbesondere im Bereich der Notfallmedizin, und zur Entlastung von routinemäßigen Hausarztbesuchen durch speziell geschulte Praxisassistentinnen (TeleVERAHs).  
  • Die Erhöhung der Zahl der Studienplätze im Bereich Medizin.

Wir erwarten von der Landesregierung, dass sie diesen Maßnahmenkatalog nicht länger ablehnt.“

Trier

(französisch Trèves, luxemburgisch Tréier) ist eine kreisfreie Stadt im Westen des Landes Rheinland-Pfalz. Mit knapp 115.000 Einwohnern ist sie nach Mainz und Ludwigshafen am Rhein dessen drittgrößte Stadt.[2]

Die Stadt wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum (ab der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegründet und beansprucht den Titel der ältesten Stadt Deutschlands für sich. Trier beruft sich hierbei auf die längste Geschichte als bereits von den Römern anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einer Siedlung oder einem Heerlager.

Die Römischen Baudenkmäler in Trier, bestehend aus Amphitheater, Barbarathermen, Kaiserthermen, Konstantinbasilika, Porta Nigra, Römerbrücke, Dom sowie die Liebfrauenkirche und der Igeler Säule vor den Toren der Stadt, zählen seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Daneben gibt es viele weitere bedeutende Kulturdenkmäler aus späteren Epochen.

Trier ist Sitz der Universität Trier und der Hochschule Trier, der Verwaltung des Landkreises Trier-Saarburg, der Verwaltung der Verbandsgemeinde Trier-Land, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD, bis 1999 Bezirksregierung Trier), mehrerer Dienststellen des Landesuntersuchungsamtes (LUA), einer Dienststelle des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz und einer römisch-katholischen Diözese (Bistum Trier, das älteste nördlich der Alpen) und des evangelischen Kirchenkreises Trier.

Direkt auf XING lesen

XING XING News
Wirtschaft & Management
 
Ihre News Klartext Merkliste Einstellungen
  Auf XING lesen  
 
News, denen Sie folgen
Wirtschaft & Management
Dienstag, 25. April
Warnung der Bundesbank: Überalterte Gesellschaft bremst Deutschlands Wirtschaftswachstum
 
spiegel.de
Share
Joe Kaeser: "Es bringt nichts, das Silicon Valley zu kopieren"
 
wiwo.de
Share
So geht Verändern!
 
www.xing.com
Share
Aktienmarkt: Warum die Frankreich-Wahl ganz Europa beflügelt
 
faz.net
Share
Steuergeld: Bundesrechnungshof moniert verschwenderische Behörden
 
welt.de
Share
How To Create Your Own Authentic Leadership Style
 
forbes.com
Share
Breaking the Glass Ceiling as a Female Entrepreneur
 
inc.com
Share
 
Klartext
Lesen und diskutieren Sie mit
Kein Geld für korrupte Firmen: Ist eine schwarze Liste berechtigt?
Keine öffentlichen Aufträge für kriminelle Firmen
 
 
Share
Wir sind für ein Register, aber gegen Prangerfantasien
 
 
Share
 
Arbeit & Leben
Dienstag, 25. April
Raus aus der Sackgasse: Das können Sie tun, wenn die Karriere stillsteht
 
spielraum.xing.com
Share
Das bedeutet das Symbol auf der Power-Taste
 
motherboard.vice.com
Share
 
Beliebte Artikel
Job & Karriere
Beliebt auf XING
  + Folgen  
10 No-Gos, die Ihre Karriere torpedieren
 
arbeits-abc.de
Share
 
manager magazin
Beliebt auf XING
  + Folgen  
Milliardärs-Familie Reimann will mit Edelschuhen Kasse machen
 
manager-magazin.de
Share
 
Führung & Management
Beliebt auf XING
  + Folgen  
Junge Chefs schaden der Motivation
 

sueddeutsche.de

Newsletter: Pressemeldungen

 


Liebe Leute von heute,

 

Lieber Interessent, 

 

hier ist der neue Newsletter der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz

 

Erfolgsprämien am Hahn

Bisher keine Transparenz durch Regierung – Kleine Anfrage muss jetzt Klarheit schaffen

Da die Landesregierung von sich aus bisher keine Transparenz in Bezug auf die in der Kritik stehenden Bonus-Zahlungen für Führungskräfte am Hahn hergestellt hat, geht die CDU-Landtagsfraktion dem nun mit einer Kleinen Anfrage nach. Dazu erklärt der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Gerd Schreiner: 

„Bereits in der gemeinsamen Sitzung des Innenausschusses, des Haushalts- und Finanzausschusses und des Rechtsausschusses zum Hahn-Verkaufsgesetz am 5. April 2017 haben wir die Landesregierung ganz konkret nach den in der Kritik stehenden Bonus-Zahlungen am Hahn gefragt. Weder in dieser Sitzung noch an den Folgetagen gab es hierauf seitens der zuständigen Regierungsmitglieder irgendeine Reaktion.

Der FFHG-Aufsichtsratsvorsitzende, Staatssekretär Barbaro, hat den Sprecher des Wissenschaftsministeriums (Upps!) mit der inhaltslosen Erklärung vorgeschickt, es sei alles in Ordnung. Auch Ministerpräsidentin Dreyer, Innenminster Lewentz und Finanzministerin Ahnen schweigen bislang eisern.

Gestern nun erreicht die Medien eine Meldung, in der das Finanzministerium – nicht die Ministerin oder der Staatssekretär – lediglich mit Blick auf den Geschäftsführer der FFHG die Unterscheidung zwischen fixen und variablen Vergütungsanteilen erläutert. Kein Wort allerdings zu den konkreten Zielvorgaben und auch nichts zu den übrigen Empfängern von Erfolgsprämien.

Diese nun seit über einer Woche mehr als zurückhaltende Kommunikation der Landesregierung macht schon stutzig. Wir erwarten jetzt, dass sie den Steuerzahlern erklärt, für welche „erfolgreiche“ Erfüllung welcher Zielvorgaben am defizitären Hahn wieviel Geld geflossen ist.“    

Unsere Anfrage hat folgenden Inhalt:

  1. Wie hoch ist die Gesamtsumme der Boni, Tantiemen oder vergleichbaren Zahlungen, die seit März 2015 an Geschäftsführung und weitere Mitarbeiter der FFHG gezahlt wurden?
  2. An wie viele Beschäftigte wurden in diesem Zeitraum Boni, Tantiemen oder vergleichbare Zahlungen ausgeschüttet?
  3. Wie waren die konkreten Zielvereinbarungen (bitte ggf. einzeln nennen) und wurden sie nach Auffassung der Landesregierung konkret erfüllt (wenn ja, bitte erläutern)?
  4. Welchen dieser Auszahlungen haben der Aufsichtsrat und/oder die Gesellschafterversammlung zugestimmt?
  5. Trifft es zu, dass der Aufsichtsrat und/oder die Gesellschafterversammlung der FFHG zu Jahresbeginn dem Wirtschaftsplan zugestimmt haben und damit auch den Verträgen mit den Tantiemen?

Liebe Leute,

<< Neues Textfeld >>

ONE HOURE WATCH
THE WORLD SECOUND TAK WATCH
1 Stunde Watch.wmv
Windows Media Video-Format [86.1 MB]

Das ist Meg und Otto Sie haben alles was Ihr auch habt immer Dienst. Sie stehen für die Sichtbare und Warme herzliche Energiewelt. Denn ohne Strom kein Licht im Dom. Ihre Augen als auch Ihr gesammter Organissmus ist austauschbar. Wie eurer!! Aber ich lasse Sie als einzigartig, und verunstalte Sie nicht. Also sind Sie ein Teil der History.

Was Sie über Cloud Computing wissen müssen

Daten online speichern ist praktisch – aber auch sicher?

Gegenüber Anbietern von Cloud Services besteht in Deutschland noch große Skepsis – vor allem die Datensicherheit macht Unternehmern Sorge. Wir erklären, ob die Angst berechtigt ist und zeigen Vor- und Nachteile der Technik auf.

Rund die Hälfte der deutschen Unternehmen ist sich laut einer Bitkom-Studie noch unsicher über den Einsatz von Cloud Services oder steht der Technologie sogar ablehnend gegenüber. Dennoch ist Cloud Computing längst kein Modewort mehr. Das Speichern von Daten in der sogenannten Wolke ist praktisch, günstig und optimal geeignet, um mehreren Personen den gleichzeitigen Zugriff zu ermöglichen. Aber wie funktioniert diese Technologie?

Cloud Computing: alles online, immer erreichbar

Eine Cloud ist ein Onlinedienst, mit dem Sie Daten auf externen Servern speichern. Dadurch können Sie von jedem internetfähigen Gerät darauf zugreifen. Ebenso können Sie manche Programme, beispielsweise zur Bildbearbeitung, über die Cloud benutzen, ohne sie zu kaufen. Stattdessen zahlen Sie eine Leasinggebühr.

Vorteile von Cloud Services

Die Nutzung von Cloud Services bietet viele Vorteile. Die wichtigsten sind:

  • Die Dateien sind für jeden, den Sie dazu berechtigen, online einsehbar.
  • Mehrere Personen können parallel daran arbeiten.
  • Auf diese Weise sparen Sie und Ihre Mitarbeiter Zeit und müssen Dateien nicht nach jeder Aktualisierung hin und her schicken.
  • Sie sparen Speicherplatz auf Ihren eigenen Geräten.
  • Unter Umständen sparen Sie sogar Geld, da Sie keine teuren Programme mehr kaufen müssen.

Prüfen Sie die Angebote genau

Aber auch die Skepsis mancher Unternehmer ist berechtigt – sei es aus Gründen des Datenschutzes oder der Sicherheit. Folgende Fragen sollten Sie sich stellen, bevor Sie einen Cloud Service abonnieren:

Wo liegen meine Daten? Die Frage nach dem Server-Standort ist entscheidend, denn davon hängt ab, welche Datenschutzgesetze gelten. Das deutsche Datenschutzgesetz ist deutlich strenger als das US-amerikanische.

Wie sicher sind meine eigenen Geräte? Nur wenn Ihre eigenen Geräte, mit denen Sie auf die Cloud zugreifen, sicher sind, sind auch Ihre Daten sicher. Sollten Sie sich einen Trojaner einfangen, haben die Hacker auch die Möglichkeit, auf Ihre online gespeicherten Dateien zuzugreifen.

Benutze ich sichere Passwörter? Machen Sie es Datendieben so schwer wie möglich, indem Sie komplexe Passwörter verwenden. Ein sicheres Passwort sollte aus mindestens acht Zeichen bestehen und sowohl Klein- als auch Großbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen beinhalten. Außerdem wichtig: Denken Sie sich am besten für jeden Onlinedienst ein eigenes Passwort aus und wechseln Sie Ihre Passwörter regelmäßig.

Ist die Datenübertragung sicher? Eine sichere Verbindung zu einer Website sollte immer über das geschützte https-Protokoll erfolgen. Ob das der Fall ist, können Sie daran erkennen, dass sich zum Beispiel der Anfang der Browserzeile verändert. Statt „http://“ steht dort „https://“.

Was passiert, wenn mein Anbieter ein Problem mit seinen Servern hat? Bei guten Anbietern von Cloud-Computing-Diensten sind Ihre Dateien immer erreichbar. Denn wenn es einmal technische Probleme gibt, spiegeln sie die Daten auf einem weiteren Server, der an einem anderen Ort steht.

Fazit: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Cloud Computing gewinnt immer mehr an Relevanz – egal wie groß Ihr Unternehmen ist. Bevor Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie sich aber die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters genau durchlesen. Sie sollten außerdem überlegen, was Sie in der Cloud ablegen. Besonders wichtige und sensible Daten sollten Sie vorsichtshalber weiterhin nur auf Ihren eigenen Geräten oder internen Servern speichern.

<< Neues Textfeld >>

ORGINAL TOASTER
boccacio.eprt.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.4 MB]
ORGINAL CTOASTER MIT POWER CORDE UND PLUG
Ihr braucht mit nicht zu DANKEN.
cadaqui toaster.easm.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.3 MB]
ABC Würfel
schweisswürfel.easm.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.3 MB]
Schrauben Kugel
Viel Spass
SchraubenKugel.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.3 MB]
Bild aus dem Archive

Sternzeichen

Bild aus dem Internet

Das bin ich

68 Scheiben aus dem Scheiben Pentagramm
Schweißwürfel Programm mit sämtlichen Buchstaben des Alphabets plus Zahlen
Zum RUNTERLADEN
schweisswürfel.easm.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.3 MB]
ORGINAL ROSE FROM ST
Geniest den Sound
STROSE001.MP3
MP3 Datei [6.2 MB]
Weihnachtskugel.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.4 MB]
Stecker stl
für 3D-Builder
Steckerstl.
Datei [186.8 KB]
111 Ball
Ball aus 8 Ecken.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.7 MB]
Würfel mit Schrauben
Würfel und Schrauben TRANPARENT.jpg
JPG-Datei [7.3 MB]
DPZK_poster02_0090.jpg
JPG-Datei [4.4 MB]
You belong to the City
New00002.wma
Windows Media Music-Datei [4.1 MB]
Fantasiea
New00001.wma
Windows Media Music-Datei [558.7 KB]
SG
Bora0000001.MP3
MP3 Datei [1.6 MB]
SG1
URITI00001.MP3
MP3 Datei [1.6 MB]
3333333.wmv
Windows Media Video-Format [12.1 MB]
Katzenberger.wmv
Windows Media Video-Format [7.2 MB]
MV.wmv
Windows Media Video-Format [10.6 MB]
3 D Turbine Objekt

Turbine

Schraubenkugel

192 Verschraubungen

Kugelteilung

DNC

Händich und Digital händich mit Werkzeugen

Danke

Verständigung und Freundschaft

 

 

Herzlich willkommen!

Vogelkalender 2017
Sie brauchen für den Kalender Microsoft Office. Excel- dokument
Kennwort: starwars2017
2017.xls
Microsoft Excel-Dokument [2.0 MB]
über 6000 Teile Todesstern aus der Friedenskugel
es geht weiter mit der Saga
rouge one.easm.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.7 MB]
Logo Animation
Logoanimation.wmv
Windows Media Video-Format [55.2 MB]
Sade und mehr
Unser Pakko aus Argentinien
2016-11-05.wmv
Windows Media Video-Format [69.0 MB]
Kugelhäschen
für die kleinen
KH.wmv
Windows Media Video-Format [3.1 MB]
Grüner Lanternen Mann
2016-11-05 - 0003.wmv
Windows Media Video-Format [3.2 MB]
Der Wurzelmann
Für unsere kleinen
2016-11-05 - 0004.wmv
Windows Media Video-Format [5.2 MB]
ABT Future Memories
Ihr braucht mir nicht zu Danken!
Future Welt.wmv
Windows Media Video-Format [32.2 MB]
CADAQUI ANIMATION
Danke
zsi-film.wmv
Windows Media Video-Format [47.8 MB]
ARA.wmv
Windows Media Video-Format [2.5 MB]
CADAQUI Programm
Löcherwürfel.exe
Ausführbare Windows-Datei [2.9 MB]
So lonley.WAV
WAV Datei [49.8 MB]
TMTN
TAKE ME 2 NIGHT.WAV
WAV Datei [34.1 MB]
Man to Man
Die Musik ist ca. 30 Jahre alt!
Friends for Life.WAV
WAV Datei [47.8 MB]
Ca feat Graese Jones
New.WAV
WAV Datei [46.0 MB]
New00008.wma
Windows Media Music-Datei [864.7 KB]
Power Fahrt
High Volticé
New00009.wma
Windows Media Music-Datei [4.5 MB]
FKK
Die besten ausem Westen
New00010.wma
Windows Media Music-Datei [2.6 MB]
Wahrer Ring
Very old with perkoschhen
Bloth Brothers.WAV
WAV Datei [58.0 MB]
Batman und Superman
Danke
2016-07-24.wmv
Windows Media Video-Format [19.5 MB]
2016-07-24_2.wmv
Windows Media Video-Format [19.1 MB]
BIRA001.MP3
MP3 Datei [2.3 MB]
BIRA002.MP3
MP3 Datei [1.6 MB]
BIRA003.MP3
MP3 Datei [1.6 MB]
BIRA004.MP3
MP3 Datei [2.5 MB]
BIRA006.MP3
MP3 Datei [5.0 MB]
15 Wait for Me [][-].mp3
MP3-Audiodatei [10.8 MB]
The hanging Tree.mp3
MP3-Audiodatei [3.9 MB]
BM0001.wma
Windows Media Music-Datei [898.7 KB]
MD.mp3
MP3-Audiodatei [3.4 MB]
05 Titel 05.mp4
MP3-Audiodatei [8.4 MB]
WERTE.WAV
WAV Datei [49.6 MB]
Kaseler Kirchenchor.WAV
WAV Datei [36.4 MB]
Trier Tafel Sänger.WAV
WAV Datei [36.2 MB]
Trampets with Echo
bald kommt mehr
New00122.WAV
WAV Datei [13.3 MB]
Trampets GB plus Sakaschen
Bald kommt mehr
GB148.WAV
WAV Datei [43.3 MB]
Fantasia Relax
Für euch bald kommt mehr
New00121.WAV
WAV Datei [13.5 MB]
EROS Ramazotti.WAV
WAV Datei [40.7 MB]
Bald kommt ABBA im Remix
Passion Logic.WAV
WAV Datei [63.0 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© CADAQUI